Wirsingrouladen

Wirsingrouladen

Savoy Cabbage Rolls

Am Tag 7 des Vegan MoFo sollen wir ein Gericht unseres Heimatlandes zubereiten. Das war tatsächlich eine ganz schöne Aufgabe für mich, da ich nur sehr selten deutsches Essen koche, da es meistens so schwer und auch meistens nicht mal vegetarisch ist. In den wenigen Fällen, in denen mal kein Fleisch oder Wurst enthalten ist, kommt dann massenweise Käse, Sahne und Eier ins Spiel. Ich weiß dass einige das als Herausforderung sehen, gerade solche Gerichte zu veganisieren – ich gehöre da aber nicht dazu. Ich habe sogar mal von jemandem gelesen, der/die ein ganzes altes traditionelles deutsches Kochbuch durchgekocht und veganisiert hat. Hut ab, das muss die ultimative Challenge gewesen sein! Leider konnte ich dazu im Internet nichts mehr finden, sonst hätte ich gleich verlinkt.

Savoy Cabbage RollsSavoy Cabbage Rolls

Savoy Cabbage Rolls

Ein Gericht bereite ich jetzt aber schon seit Jahren zu, ungefähr ein- bis zweimal pro Jahr: Wirsingrouladen. Sobald die kältere Jahreszeit beginnt, gibt es auf jedem Wochenmarkt plötzlich überall die größten und schönsten Kohlköpfe. Ich liebe es! Kohl ist günstig, vielseitig und absolut lecker.

Ich habe die äußeren Blätter meines Wirsings hergenommen und mit einer aromatischen Füllung aus Tofu Rosso, Aubergine und Champignons. Der Tofu Rosso ist von Taifun und wie ich finde ganz wunderbar in den Rouladen, es geht aber auch jeder andere Tofu. Die Aubergine und Champignons sorgen für eine ‚fleischige‘ Konsistenz, aber erhofft euch keine Kopie der traditionellen deutschen Wirsingrouladen – nein, für mich sind sie die viel bessere vegane Version. Bei der Kreation habe ich nicht versucht den ursprünglichen Geschmack nachzuahmen, sondern viel mehr etwas zuzubereiten, dass mir richtig gut schmeckt. Für gewöhnlich serviere ich sie mit in Butter geschwenkten Kartoffeln oder Kartoffelbrei. Den Rest des Wirsings verbaue ich übrigens meistens dann in einem leckeren Nudelauflauf.

Savoy Cabbage Rolls

Wirsingrouladen

Für: 6 Rouladen
Vorbereitung
30 min
Kochzeit
15 min
Gesamtzeit
45 min

150 g Aubergine
150 g Champignons
200 g Tofu Rosso (oder anderer Tofu)
1 EL Olivenöl
2 EL Sojasahne
6 große Wirsingblätter
1 EL Olivenöl
1 EL Alsan

1. Aubergine, Champignons und Tofu in sehr kleine Würfel schneiden.

2. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Aubergine und Champignons für 5 Minuten anbraten, dann den Tofu zugeben und für weitere 5 Minuten anbraten. Währenddessen immer wieder umrühren.

3. Sahne zugeben und für einige Minuten unter rühren eindicken lassen, dann zur Seite stellen.

4. Nun geht es weiter mit den Wirsingblättern. Waschen, dann den dicken Strunk auf dicke der Blätter herunterschneiden.

5. In einem großen Topf Wasser zum kochen bringen und die Blätter jeweils für 30 Sekunden blanchieren, damit sie weich genug zum rollen sind. Danach in eine Schüssel mit Eiswasser geben, um die kräftige Farbe zu erhalten.

6. Blätter auf der Arbeitsfläche auslegen und das untere Drittel mit der Füllung versehen. Die Seiten einschlagen, dann einrollen und mit einem Zahnstocher fixieren.

7. In einer Pfanne sowohl Olivenöl als auch Butter erhitzen und auf mittlere Hitze bringen. Die Rouladen langsam für ungefähr 8 Minuten pro Seite anbraten, bis sie gebräunt und gar sind.

Savoy Cabbage Rolls

Teile das mit deinen Freunden:
Pin on PinterestShare on TumblrShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on StumbleUponEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>