Wurzelgemüse Salat

Warmer Wurzelgemüse Salat

Root Veggie Salad

Nur noch wenige Tage bis ich die Klausuren hinter mir habe und wieder ein freier Mensch bin! Ich kann es kaum glauben! Ich habe schon so viele Pläne gemacht, wie genau ich meine freie Zeit nutzen möchte… übergangslos vom Uni-Stress in den Freizeit-Stress, so mag ich das.

Ich habe tatsächlich schon mehrere Listen mit meinen Plänen für die Semesterferien geschrieben. Hauptsächlich enhalten ist eine Menge lesen, bloggen (und essen), ein paar Ausflüge mit Christian, sowie der Frühjahrsputz und generelles aufräumen und ausmisten. Für manch eine(n) klingt das sicher ganz schön langweilig oder sogar nach Arbeit, aber für mich ist das alles was ich mir wünsche. Ich habe sogar darüber nachgedacht etwas Yoga auszuprobieren, für etwas sportliche Betätigung und als Stresslöser (die nächsten Klausuren kommen bestimmt). Ich bin leider eher unbeweglich und habe nicht die größte Ausdauer was Sport betrifft. Hat jemand einen Tipp für Youtube Videos für Anfänger? Dann immer her damit, ich freue mich über jede Hilfe.

Root Veggie Salad

Der Salat steht sozusagen symbolisch für alles, was ich mir von meinen „Ferien“ wünsche. Er ist lecker, gesund, bunt, ein bisschen besonders und macht glücklich. Wintersalate und Wurzelgemüse sind ein untrennbares Gewinnerteam. Wurzelgemüse gibt es in den verschiedensten Farben und Formen, also könnt ihr schon mal sicher sein, dass euer Salat nie langweilig wird. Süßkartoffel ist nur eine mögliche Option, natürlich geht auch jegliches andere Gemüse, zum Beispiel Kürbis oder (Ur-)Karotten. Außerdem habe ich mich für rote Linsen als Proteinquelle entschieden. Stellt sicher dass ihr die Linsen nicht die volle Zeit kocht, sie sollten bissfest sein. Avocado ist immer ein perfekter Begleiter für jeden Salat – cremig, köstlich, gesund! Serviert den Salat als Vorspeise oder Hauptspeise mit ein paar Scheiben Vollkornbrot.

Wurzelgemüse Salat

Warmer Wurzelgemüse Salat

Für: 2 Portionen
Vorbereitung
30 min
Kochzeit
Gesamtzeit
30 min

Für den Salat:

400 g lila Süßkartoffeln (bzw. andere Süßkartoffeln, bzw. ganz anderes Gemüse)
1 Zwiebel
1 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Thymian
1 Prise Meersalz und Pfeffer
100 g rote Linsen
400 g grüner Salat
1 reife Avocado

Für das Dressing:

7 Esslöffel Zitronensaft
5 Esslöffel Olivenöl
1/2 Esslöffel mittelscharfer Senf
1 Teelöffel Agavensirup
1/2 Teelöffel Meersalz
1 Prise Pfeffer

1. Ofen auf 220°C vorheizen.

2. Süßkartoffel in 2-3 millimeter dicke Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und achteln, dann das Gemüse in eine mittelgroße Schüssel geben. Olivenöl, Thymian, Salz und Pfeffer zugeben und alles kurz verrühren.

3. Gemüse gleichmäßig auf einem Backblech verteilen und für ungefähr 20 Minuten rösten, bis sie gut durch sind und die Ränder dunkler werden.

4. In einem kleinen Topf Wasser zum kochen bringen und die Linsen kochen. Dabei unbedingt die Garzeit verkürzen, damit die Linsen bissfest bleiben (meine Linsen sollten für 5 Minuten gekocht werden, ich habe sie für 3 Minuten gekocht).

5. Alle Zutaten für das Dressing in einer kleinen Schüssel verrühren.

6. Salat waschen und auf Tellern oder in einer Schüssel platzieren und das Dressing darüber geben. Linsen und geröstetes Gemüse darauf verteilen. Avocado aufschneiden und zum Salat geben.

7. Mit frisch gemahlenen Pfeffer bestreuen und servieren.

Root Veggie Salad

Teile das mit deinen Freunden:
Pin on PinterestShare on TumblrShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on StumbleUponEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>