Spargel Tart

Spargel Bärlauchpesto Tart

Asparagus Tart

Die liebe Cat von Cut Out + Keep hat mir erneut eine Mail geschrieben, dieses mal hat sie um einen Einblick in meine kleine Küche gebeten. Zuerst wollte ich tatsächlich ablehnen, da ich mich zur Zeit gar nicht wohl in diesem Raum fühle. Ich fand meine Küche mal ganz toll, obwohl sie so braun und dunkel und alt ist. Was sich einst gemütlich und heimelig angefühlt hat, kommt mir jetzt eher beengend und staubig vor. Nachdem es uns an Mitteln für eine neue Küche (und einen neuen Boden, ich hasse den Boden!) fehlt, haben wir uns letztendlich dazu entschieden, die Küche einfach zu lackieren. Also sind wir los zum Baumarkt, ganz unbeschwert und sorglos, und wurden geradezu niedergestreckt von einer netten Mitarbeiterin, die uns erklärt hat, wie schwer und anstrengend das bei unserer Küche werden würde. Und obwohl wir versucht haben, es nicht an uns rankommen zu lassen, konnten wir uns einfach nicht mehr dazu überwinden. Zu viel Angst, zu viel Ungewissheit.

Ende der Geschichte: Die Küche ist immer noch rötlich-braun im Stil der 70er Jahre, staubig und dunkel, aber wen interessierts… Ich kaufe einfach weiterhin regelmäßig frische Blumen und dekoratives Obst, bis wir irgendwann in einen großen Topf Geld oder Motivation fallen. Es gibt schlimmeres. Und um abzuschließen womit ich begonnen habe: Ihr findet Bilder meiner Küche und ein Interview (englisch) hier. Vielleicht habt ihr ja sogar den ein oder anderen Tipp für uns, dann immer her damit!

Asparagus TartAsparagus Tart

Heute gibt es ein weiteres Bärlauch Rezept von mir, obwohl wir ja schon letzte Woche eines hatten. Bärlauch ist nämlich so gut, den kann man ständig essen. Das ist auch gar nicht übertrieben, weil wirklich gut und frisch ist er eh nur für höchstens einen Monat im Jahr. Also auf den Teller damit solange es welchen gibt!

Außerdem ein herzliches Hallo an den edlen Spargel, König der leckeren Frühlingsgemüse, hoch geliebt und gelobt, und heiß ersehnt jedes Jahr. Und da es auch wieder mal Zeit für eine Tart ist, habe ich einfach die drei tollen Zutaten Bärlauch, Spargel und Tartes, verbunden. Das Ergebnis gibt es hier zu bestaunen: Spargel Bärlauchpesto Tart.

Und sie schmeckt auch ebenso gut wie sie klingt, ist gar nicht so schwer zuzubereiten und perfekt für jeden Anlass.  Ich habe das Bärlauchpesto meiner Oma verwendet und hier kein Rezept aufgeführt. Ihr könnt entweder euer eigenes Rezept nehmen, welches im Geschäft kaufen, oder einfach in diesem Rezept den Rucola gegen Bärlauch eintauschen. Die aromatische Tart ist perfekt als Vorspeise oder Hauptgericht, vielleicht mit einem kleinen Salat an de Seite.

Asparagus Tart

Spargel Bärlauchpesto Tart

Für: 28 cm Tartform
Vorbereitung
40 min
Kochzeit
40 min
Gesamtzeit
1 h 20 min

Für den Boden:

150 g Weizenmehl
150 g Dinkelmehl
150 g Alsan
80 ml Wasser
1 TL Meersalz

Für die Füllung:

400 g Seidentofu
2 EL Bärlauchpesto
1 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
2 EL Maisstärke
1 TL Meersalz
1 Prise Pfeffer

Für den Belag: 

250 g grüner Spargel

1. In einer großen Schüssel alle Zutaten für den Teig vermengen und glatt verkneten. In Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2. Ofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und in die gefettete Tartform geben. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier und Erbsen belegen und für 15 Minuten blindbacken.

3. In der Zwischenzeit Füllung und Belag vorbereiten. Alle Zutaten für die Füllung in einen Mixer geben und vermengen, dann zur Seite stellen.

4. Einen kleinen Topf mit Wasser zum kochen bringen. Spargel waschen und die Enden abschneiden. Passend für eure Tartform die Stangen nochmals halbieren/dritteln/vierteln – wie auch immer. Für 3 Minuten blanchieren.

5. Den vorgebackenen Boden aus dem Ofen nehmen, Backpapier und Erbsen entfernen und Füllung auf dem Boden verteilen. Spargel oben auf verteilen, dann die Tart für 25 Minuten backen.

6. Vor dem servieren für 10 Minuten abkühlen lassen.

Asparagus Tart

Teile das mit deinen Freunden:
Pin on PinterestShare on TumblrShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on StumbleUponEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>