Schnelles Oatmeal

Schnelles Oatmeal (Haferbrei): Mein Rezept für jeden Tag

Schnelles Oatmeal

Wie manche von euch vielleicht wissen bin ich vor zwei Monaten nach Edmonton in Kanada gezogen. Natürlich ist das eine aufregende Zeit für mich, allerdings vermisse ich mein Zuhause, meine Familie, meine Tiere, und… meine Küche. Hier habe ich keine tollen Küchengeräte mehr, nur einen Satz Geschirr, keine schönen Geschirrtücher, keine Deko. Trotzdem habe ich mich entschieden mein liebstes Oatmeal Rezept zu teilen. Ein einfaches Rezept kommt auch mit einfachen Bildern aus, richtig?

Dieses Rezept für schnelles Oatmeal wird hier sehr häufig verwendet, vor allem nachdem die Temperaturen diese Woche auf -15°C gefallen sind. Leider heißt dass die Smoothie Saison ist damit beendet. Das Oatmeal ist in nur 10 Minuten fertig, morgendliche Müdigkeit mit eingerechnet. Ich bin großer Fan von Zimt und Rosinen in meinen warmen Haferflocken, besonders zusammen mit Ahornsirup und säuerlichem Obst. Frisches Obst wird zu dieser Zeit ja leider immer spärlicher, daher habe ich immer gefrorenes Obst im Haus. Am liebsten mag ich Beeren im Oatmeal, aber es geht eigentlich so alles!

Schnelles Oatmeal

Für: 2 Portionen
Vorbereitung
Kochzeit
10 min
Gesamtzeit
10 min

90 g zarte Haferflocken
450 ml Wasser
225 ml pflanzliche Milch

1 Handvoll Rosinen
2 EL Ahornsirup
1/2 TL Zimt
1 Handvoll gefroren Beeren

1. In einem mittelgroßen Topf Haferflocken, Wasser, und Milch zum kochen bringen, dann für 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem rühren köcheln lassen.

2. Sobald die gewünschte Konsistenz erreicht ist, Rosinen, Ahornsirup, und Zimt unterrühren.

3. In Schüsseln füllen und mit gefroren Beeren bestreuen (oder anderen Toppings, zum Beispiel Nußbutter, frischen Früchten, Nüssen, Schokolade, etc.)

Schnelles Oatmeal

 

Teile das mit deinen Freunden:
Pin on PinterestShare on TumblrShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on StumbleUponEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>