Mediterrane Quiches

Schnell und Einfach: Mediterrane Quiches

_DSF6283

Nun koche ich ja schon für einige Jahre gerne und häufig, aber erst vor kurzem (vor ungefähr einem Jahr) habe ich das erste mal bewusst ein eigenes Rezept entworfen. Rezepte aus einem Kochbuch oder von einem Blog nachzukochen, wenn auch dem eigenen Geschmack angepasst, ist eine Sache. Sich jedoch wirklich komplett ohne Hilfe oder Inspiration etwas selbst auszudenken ist etwas völlig anderes. Damals wollte ich eine Quiche backen, aber vorzugsweise nicht in meiner großen und schweren Stein-Quicheform. Dann kam ich auf die Idee einfach kleine Quiches in meiner Muffinbackform zu backen und entwickelte das Rezept für Mediterrane Quiches. Vermutlich war ich da keine Pionierin, aber ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Sie sind super praktisch zu essen, daher auch toll für jede Party und auch ein echter Hingucker.

_DSF6272_DSF6273

_DSF6278

Bei meinem ersten Versuch habe ich mich für eine Version mit frischem Mangold, Pilzen und Tomaten entschieden, aber seitdem habe ich mich durch einige verschieden Füllungen durchprobiert und diese hier ist definitiv mein Favorit zur Zeit. Vielleicht weil ich den so langsam endenden Sommer bereits dringlichst vermisse und die sonnengetrockneten Tomaten mein Herz ein bisschen leichter und wärmer werden lassen. Aber traut euch und experimentiert mit den verschiedensten Füllungen, denn hier ist quasi alles möglich. Nutzt passierte Tomaten und/oder Sahne als Basis und fügt das Gemüse eurer Wahl hinzu. Vielleicht mache ich mich demnächst an eine Kürbisfüllung, oder etwas süßes, wie zum Beispiel Himbeer-Sahne. Auf welche Füllungen hättet ihr Lust?

Übrigens ist das heutige Thema beim Vegan MoFo „Küchentour“. Da meine Küche aber kaum unspektakulärer sein könnte, bin ich nicht so sehr darauf eingegangen. Aber ihr könnt ein Foto von mir in meiner Küche auf Instagram finden.

_DSF6288

Mediterrane Quiches

Für: 3-4 Portionen
Vorbereitung
15 min
Kochzeit
25 min
Gesamtzeit
40 min

300 g stückige Dosentomaten 
100 ml Sojasahne
100g sonnengetrocknete Tomaten
1/2 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Esslöffel Sojamehl (alternativ Stärke, oder 1 Teelöffel Johannisbrotkernmehl)
1 Prise Meerslaz, gem. schwarzer Pfeffer, getrockneter Rosmarin und Oregano
100 g grüne Oliven
1 Packung Blätterteig aus dem Kühlregal

1. Dosentomaten, Sojasahne, 3/4 der getrockneten Tomaten, grob gehackte Zwiebel und Knoblauch, sowie Sojamehl und Gewürze in einen Mixer geben und zu einer glatten Masse vermengen.

2. Blätterteig auf einem Tisch (wenn darunter kein mitgeliefertes Backpapier ist Arbeitsfläche bemehlen) vorsichtig dünner rollen. Mit einer großen Tasse Kreise ausstechen (bei mir sind es 8 Stück geworden) und in eine gefettete Muffinform geben.

3. Füllung mit einem Löffel in den Blätterteig geben. Mit geschnittenen Oliven und dem Rest der getrockneten Tomaten befüllen und mehr Gewürzen bestreuen.

4. Bei 180°C Umluft für 25-30 Minuten backen, bis der Blätterteig goldbraun ist. Die Füllung geht im Backprozess hoch, fällt dann aber nach dem Herausnehmen wieder zusammen.

5. Für 10 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig den Rand mit einem Messer lösen und herausnehmen. Umso länger man sie abkühlen lässt, umso fester werden sie.

_DSF6287

 

Teile das mit deinen Freunden:
Pin on PinterestShare on TumblrShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on StumbleUponEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>