Roher Kuchen

Roher Baobab Cashew Erdbeer Kuchen

Raw Cake

Tja, jetzt war hier doch so einige Zeit Funkstille auf dem Blog, und das tut mir sehr leid. Erinnert ihr euch daran wie ich letztes Mal damit geprahlt habe, wie gut ich dieses Mal in der Klausurenphase klar komme? Hier ist ein kleines Update: Es hat nicht so wirklich geklappt. Tatsächlich scheint es so als hätte ich meine Panik unterdrückt, in dem ich einfach nur das kleine bisschen gelernt hatte, das ich bereits wusste. Nachdem ich mich dem schwierigeren Stoff gewidmet habe, ist alles den Bach runtergegangen… Privatleben, Psyche, Blog. Wenn die Prokrastination kein Thema mehr ist, weiß man dass man wirklich am A*** ist. Nach vielen Stunden büffeln heute, habe ich mich endlich an den Laptop gezwungen. Yay! Los gehts!

Raw Cake

Das heutige Rezept ist ein ganz besonderes! Es ist mein erstes eigenes Rezept für Rohen Kuchen und ich finde er ist ganz schön gut geworden. Als mich Miriam von Terra Elements gefragt hat, ob ich ein Rezept mit ihren Produkten entwickeln würde, war mir sofort klar dass ich das gerne probieren möchte. Um ehrlich zu sein kann ich mir als Studentin nicht allzu viele dieser Superfoods leisten. Ich kaufe mir immer wieder ein paar Hanfsamen und Cashews, aber das riesige und tolle Angebot von Superfoods bleibt mir leider versagt. Daher habe ich mich ganz besonders über diese Chance gefreut!

Der Boden dieser Küchlein (oder des Kuchens, das bleibt euch selbst überlassen) ist ziemlich simpel und besteht aus Mandeln, Datteln und Ahornsirup. Die cremige Füllung wird aus den obligatorischen Cashews, Baobab Pulver und fruchtigen Erdbeeren gemacht. Baobab ist reich an Vitamin C, Kalzium, Magnesium, Eisen und Ballaststoffen, also Superfood durch und durch. Obendrauf hab ich für extra Crunch und Schokolade den tollen Cashew-Kakao-Mix gestreut. Die Küchlein haben keinen Tag überlebt!

Raw Cake

Roher Baobab Cashew Erdbeer Kuchen

Für: 16 cm Backform oder 4 kleine Förmchen
Vorbereitung
120 min
Kochzeit
Gesamtzeit
120 min

Für den Boden:

150 g Mandeln
8 Medjouldatteln, entsteint
1,5 Esslöffel Ahornsirup
1 Prise Meersalz

Für die Füllung:

200 g Cashews, über Nacht eingeweicht
100 ml Mandelmilch
60 ml Ahornsirup
3 Esslöffel Zitronensaft
2 Esslöffel Kokosöl, geschmolzen
2 Esslöffel Baobab Pulver (optional)
1/2 Teelöffel gemahlene Vanille
1 Prise Meersalz

50 g Erdbeeren, gefroren oder frisch

Für das Topping:

4 Esslöffel Cashew-Kakao-Mix (optional, kann durch andere Nüsse, Schokolade oder Obst ersetzt werden)

1. Im Hochleistungsmixer alle Zutaten für den Boden vermengen, bis eine klebrige Masse entsteht. Backform(en) mit Backpapier auslegen und Maße auf dem Boden gleichmäßig verteilen, dann zur Seite stellen.

2. Alle Zutaten für die Füllung, außer den Erdbeeren, im Mixer zu einer glatten Masse vermixen. Ungefähr 2/3 davon in die Form(en) auf dem Boden verteilen und im Gefrierschrank für ca 50 Minuten kaltstellen.

3. Erdbeeren zur übrigen Füllung geben und erneut vermixen. Auf die festgefrorene erste Schicht geben und erneut für 50 Minuten im Gefrierschrank kühlen.

4. Kuchen aus dem Gefrierschrank nehmen und vor dem Genießen wieder etwas auftauen lassen, ungefähr 15 Minuten. Natürlich könnt ihr die Kuchen auch länger im Kühlfach aufbewahren, denkt nur daran sie dann etwas länger auftauen zu lassen.

Roher Kuchen

Teile das mit deinen Freunden:
Pin on PinterestShare on TumblrShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on StumbleUponEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>