Linsensuppe

Herbstliche Linsensuppe

Linsensuppe

Deutschland hat mich zurück, und – oh Freude – hier ist es ganz verregnet und dunkel. Es fühlt sich eher an wie Ende November, der Winter klopft schon an die Tür, und nicht wie Oktober. Nach solch einer Reise, immer umrundet von lieben Menschen und täglich aufregenden Erfahrungen, ist es schon sehr komisch wieder im Alltag anzukommen.

Aber natürlich habe ich auch mein Leben zu Hause vermisst, meine Wohnung, meine Freunde und Tiere. Am meisten habe ich allerdings meine Küche vermisst. Meine große Sammlung an Küchengeräten werde ich nie wieder für selbstverständlich nehmen nach der langen Trennung. Vor allem mein Mixer hat einen sehr großen Platz in meinem Herzen. Aber genug jetzt mit der Küchen-Romantik und auf zum Rezept!

Lentil Soup

Herbst schreit natürlich immer nach Suppen und Eintöpfen, am besten herzhaft und wohltuend. Dieser Version einer Linsensuppe gibt es bei mir schon seit einigen Jahren immer wieder, wobei sich das Rezept quasi überhaupt nicht verändert hat. Was genau die Suppe zum Herbst-Star macht, folgt hier:

1. Sie ist sättigend und gesund! Enthalten ist eine große Menge an Eiweiß, Ballaststoffen, Vitaminen und Eisen. Eine große Schüssel von der Suppe sättigt euch für Stunden.

2. Perfekt für den Gefrierschrank! Obwohl kochen natürlich Spaß macht, brauchen wir alle mal eine Pause. Ich koche gerne einen großen Topf Suppe mit ein paar Extra-Portionen und hebe die dann für den richtigen Moment im Gefrierschrank auf.

3. Iss den Regenbogen! Umso bunter der Teller, umso gesünder – das ist kein Geheimnis. Aber so macht Essen auch gleich viel mehr Freude und hebt die Stimmung. Die Linsensuppe macht definitiv so einiges her!

4. Cremig und knackig in einem! Ich persönlich bin ja großer Fan von sämigen und cremigen Gerichten, brauche aber auch immer irgendwas knackiges oben drauf. Deshalb gebe ich hier das Gemüse erst kurz vorher zu. Verschiedene Konsistenzen verändern den Geschmack.

Genießt eure ersten Herbsttage, wo auch immer ihr euch befindet. Und falls ihr euch dazu entscheidet die Suppe nachzukochen, freue ich mich über ein Kommentar oder einen Tag bei Instagram!

Lentil Soup

Herbstliche Linsensuppe

Für: 6 Portionen
Vorbereitung
15 min
Kochzeit
30 min
Gesamtzeit
45 min

1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1/2 kleiner Hokkaido Kürbis (ca 300 g)
2 Tomaten (ca 400 g)
3 Frühlingszwiebeln
1 rote Chili
1 EL Olivenöl
150 g gelbe Linsen
150 g rote Linsen
1 l Gemüsebrühe
1 Dose Kokosmilch
1/2 Bund Petersilie
Salz nach Geschmack
Prise Pfeffer, Kurkuma und Geräucherte Paprika
Schwarzer Sesam

1. Paprika, Kürbis, Tomaten und Frühlingszwiebeln klein Würfeln bzw. schneiden. Chili halbieren, Kerne entfernen und klein hacken.

2. In einem großen Topf Olivenöl erhitzen. Chili und Kürbis zugeben und kurz anbraten, dann die Linsen zugeben. Kochzeit der Linsen auf der Verpackung nachlesen. Meine gelben Linsen hatten eine Kochzeit von 30 Minuten, die roten von 25 Minuten. Daher habe ich die roten später zugegeben.

3. Brühe zugeben und alles zum kochen bringen, dann die Hitze herunterdrehen und die Suppe köcheln lassen.

4. Fünf Minuten vor Ende der Garzeit der Linsen Kokosmilch und das restliche Gemüse zugeben. Petersilie ebenfalls zugeben und nach Geschmack würzen.

5. Mit einem Petersilienblatt und schwarzem Sesam verziert servieren. Guten Appetit!

Lentil Soup

Teile das mit deinen Freunden:
Pin on PinterestShare on TumblrShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on StumbleUponEmail this to someone

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>